Harald Männel erneut Weltmeister

Harald Männel holte sich auf der kniffligen Langstrecke souverän den Titel in der Klasse M60. Sylvia Thomas kam ebenfalls gut durch das enge Wegenetz und holte Bronze bei den D45.

Weitere sehr gute Platzierungen der Masters fuhren Sergej Sonnenberg (M60) mit Rang 5, Olga Sonnenberg und Uta Spehr (beide D50) mit Rang 5 und 6 ein.

Im Weltcup lief es für Mark Huster und Anke Dannowski nicht ganz so gut. Bei Mark führten einige Konzentrationsfehler zu Rang 52 während Anke nach einem verpatzten Start ein sicheres Rennen zu Rang 25 führte.

 

Heute geht es in die Mittelstrecke. Auch hier ist wieder hohe Konzentration im engen Wegenetz gefragt. Die Masters starten ab 10 Uhr im Intervallstart und lassen sich über Radioposten verfolgen. Anke und Mark starten um 13:09 Uhr und 13:52 Uhr (12:09 / 12:52 Uhr dt. Zeit) und tragen wieder GPS. Dieses wird diesmal ab 12 Uhr frei geschalten. Viel Spaß beim Verfolgen und Daumen Drücken!

Veranstalter-Webseite

Mark auf dem Weg ins Ziel nach 3 h auf der Langstrecke. (Photo: Joaquim Margarido)

 

Zurück