MTBO Deutschland-Cup 2018 - Endstand und Statistik

Während die Sieger und Platzierten schon mit ihren Preisen nach Hause gefahren sind haben wir nun die komplette Jahreswertung ausgerechnet. Auch wenn wir das sehr sorgfältig gemacht und auch nochmal kontrolliert haben, es ist Handarbeit und es können sich leicht Fehler einschleichen. Also schaut bitte selbst nochmal ob euch Fehler auffallen und meldet diese gegebenenfalls dem Webteam. Der MTBO Schwalbe-Cup befindet sich noch in der Berechnung und wird zum Finale des Sachsen-Cup am ersten November-Wochenende ausgezeichnet.

Blicken wir auf das Jahr und die vergangenen Jahre in Punkto Teilnehmerstatistik zurück, können wir zusammenfassen, dass wir die 150 Starter über das Jahr verteilt gehalten haben. Allerdings gerade so. Seit den letzten 3 Jahren sind die Teilnehmerzahlen wieder etwas rückläufig. Der Trend im Nachwuchsbereich der von 2014-2017 zu beobachten war hat in diesem Jahr leider keine Fortsetzung erfahren. Es ist jedoch vielleicht nur eine Ausnahme, da wir mit 9 Wertungsläufen auch 2-3 Läufe weniger als in der Vergangenheit hatten.

Jahr 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018

Teilnehmer bis
20 Jahre

43 42 43 39 35 29 30 23 22 10 24 29 27 31 18 35 38 40 24

In den vergangenen Jahren konnten wir gerade im Nachwuchsbereich viele lokale Starter gewinnen, die zwar vielleicht nur an ein oder zwei Läufen teilgenommen haben, dennoch so den Kontakt zum Sport und anderen Sportlern im gleichen Alter hatten. Zugleich wurden auf Grund der mageren Veranstaltermenge relativ viele Wettkämpfe im Ausland gefahren, die insgesamt nur wenig bei den Sportlern angenommen wurden. Diese Läufe hatten eine hohe Qualität und brachten auch den Vergleich zu unseren MTBO-Nachbarn mit sich. Wir denken daher, dass es in Zukunft wieder wichtiger sein wird genügend deutsche Ausrichtervereine zu finden, die sich möglichst über das gesamte Land verteilen. Nichts destotrotz ist die Einbeziehung eines internationalen Laufes sicherlich immer wieder für uns die Chance über den eigenen Tellerrand zu blicken und auch ein Anreiz eine neue Region für sich selbst zu erschließen.

Zurück