MTBO-WM: Platz 12 in der Staffel und alle starten im Lang-Finale

Durch drei konstante Leistungen konnte sich das deutsche Team Platz 12 in der gut besetzten Staffel einfahren. Nach einem Ruhetag geht es heute mit der Langstrecke direkt südlich von Zwettl weiter. Das geschehen könnt ihr ab 9:30 Uhr live verfolgen, ab 12 Uhr wird das GPS freigeschalten.

 

Am Mittwoch stellten sich 27 M21-Staffeln an die Startlinie. Die Fahrer erwartete ein flaches Terrain welches deutlich übersichtlicher war als noch an den beiden vorangegangenen Tagen. Mark Huster eröffnete die Staffel. Er übergab nach ca. 42 min auf Hendrik Heß der ein ebenfalls stabiles Rennen mit nur kleinen Fehlern fuhr. Deutscher Schlussfahrer war Denny Albert, der zwar kurzzeitig eine Position gut machte, diese allerdings durch eine längere Gabel wieder einbüßte. Dennoch können alle 3 mit zufriedenen Augen auf die Staffelentscheidung blicken. Mit 18 min über 2 Stunden hält sich der Gesamtrückstand auf den Weltmeister Russland auch erfreulich in Grenzen.

Staffelkarte der M21

Die Karte der Staffel in der M21.

Diese Leistungen lassen uns nun freudig auf die heutige Langstrecke blicken. Über Nacht hat Regen für Abkühlung gesorgt so dass heute nicht wieder mit Temperaturen über 30° zu rechnen ist und die Wege trocknen bis zum Start hoffentlich noch ein wenig ab. Auch das heutige Wegenetz scheint übersichtlicher zu sein und dürfte damit allen deutschen Startern ganz gut liegen. Die Überraschung des gestrigen Abends war, dass neben den beiden Qualifizierten Mark und Denny auch Sebastian und Hendrik um die Medaillen mitfahren können. Sie waren nur knapp an der Qualifikation gescheitert, jedoch hat der Veranstalter wohl nicht bedacht, dass er für das A- und B-Finale unterschiedliche Karten zu drucken hat. Alle Teambetreuer waren sich sofort einig dass es eine gute Lösung ist, einfach alle im A-Finale starten zu lassen. Dies zeigt zwar einmal mehr dass es bei der diesjährigen WM etwas drüber und drunter geht, andererseits wird beständig nach Lösungen im Sinne der Athleten gesucht.

Verfolgen lässt sich das heutige Renn-Geschehen auf der Live-Seite des Veranstalters: www.wmtboc2018.at

 

Zurück