Zwischenstand im MTBO Deutschland-Cup

Pünktilich vor dem Finale am Krummower See gibt es den aktuellen Zwischenstand im MTBO Deutschland-Cup zu lesen. Bitte gebt Rückmeldung, wenn ihr Fehler entdeckt.

Eine kurze Erklärung zur H50-Wertung in den Läufen 9 und 10 auf dem Rabenberg und in Johanngeorgenstadt sei gegeben. Auf Grund der großen Teilnehmerzahlen bei der heimischen Master-WM musste die Klassen M50 und M55 auf verschiedene Bahnen gelegt werden. Der Sprint in Johanngeorgenstadt war für beide Klassen nahezu gleich lang, so dass die  beiden Klassen in der Rangliste einfach zusammengelegt werden konnten. Auf dem Rabenberg war es etwas kniffliger, denn hier waren die Bahnen sowohl in der Luftlinie, als auch von den Höhenmetern sehr unterschiedlich angelegt. Da es in beiden Klassen genügend internationale Starter gab, haben wir die Zeit der jeweils ersten 10 zueinander in Relation gesetzt. Auch von der Strecken-und-Höhenmeter-Relation passte das mit 0.91. Entsprechend wurden bei beiden zunächst in Üblicherweise die Punkte zum Schnellsten der Bahn berechnet. Für die langsamere Strecke gab es dann jedoch noch einen Faktor 0.91, so dass am Ende alle wieder in der originalen Klasse ihre Punkte sammeln konnten.

Am kommenden Wochenende geht es nun ins Finale und es wird neben der Gesamtwertung des MTBO Deutschland-Cup auch der Schwalbe-Cup geehrt. Die Reifen sind schon wieder da, allerdings müssen noch die letzten Punkte zusammengezählt werden. Wir hoffen dass möglichst alle Gewinner und Gewinner-Vereine ihre Preise und Urkunden persönlich engegen nehmen können.

Zurück